top of page
  • AutorenbildChristine Schumacher

Partner: Meet Milola vs. "Milola Meets" Christine

Milola ist ein Familienunternehmen am Genfersee mit sehr schönen Möbeln und einem tollen Service! Und Milola vertritt einige meiner Lieblings-Möbelfirmen.


Charlotte & Pete Hazelwood, die Besitzer von Milola, haben mich zu einem Interview getroffen:

"Milola Meets: Christine Schumacher von Localia Interiors". Sehr gerne erzähle ich euch hier mehr davon:


"Heute haben wir uns mit Christine Schumacher von Localia Interiors zusammengesetzt. Lesen Sie weiter, um mehr über Christine, ihren Einrichtungsstil, ihre Inspiration, Leidenschaften und mehr zu erfahren ...




Christine Schumacher, Gründerin & Interior Designer bei Localia Interiors, Photo credit: Kati Photography Zürich

Grüezi, ich bin Christine und man könnte mich als eine Art Interior-Alchemistin bezeichnen. Meine Mission ist es, mehr Menschen zu zeigen, welche tiefgreifende Wirkung eine sorgfältig gestaltete Inneneinrichtung auf ihr allgemeines Wohlbefinden haben kann.














Mach dein Zuhause zu deiner persönlichen Liebeserklärung!“

Christine Schumacher



Erzählen Sie uns von Ihrem Hintergrund im Innendesign und was Sie dazu motiviert hat, deine Agentur zu gründen...


Nach fast 20 Jahren in der Möbelbranche traf ich eine wegweisende Entscheidung, die Firmenwelt aus gesundheitlichen Gründen zu verlassen. Angetrieben vom Wunsch dem zu folgen, was mein Herz höherschlagen lässt, krönte ich meine bereits vorhandenen Skills im Bereich Raumgestaltung und liess mich als Interior Designerin diplomieren. Im Jahr 2017 gründete ich Localia. Interiors, ein Boutique Interior Design Studio mit dem Ziel, vor allem Berufstätige und Hauskäuferinnen dabei zu unterstützen, ihr Zuhause in einen Liebesbrief an sich selbst zu verwandeln.



Projekt Hoch3 - photo credit by Haute'Xposure - interior concept by Localia Interiors

Ihr Credo ist “Mach dein Zuhause zu einem Liebesbrief an dich selbst!» Erklären Sie uns, was das bedeutet…


Im Wesentlichen geht es darum, einen Raum zu gestalten, der mit Objekten gefüllt ist, die Sie lieben (!) und die Glück, Komfort und ein Gefühl von Vertrautheit hervorrufen. Letztendlich wird dein Zuhause zu einem Zufluchtsort, an dem du dich entfalten und einfach dich selbst sein kannst. Es ist wichtig, einen Ort zu haben, an den wir nach einem langen Tag zurückkehren können - einen Zufluchtsort, der uns belebt und unser Wohlbefinden stärkt.



Projekt Malans - Photo Credit by Haute'Xposure, Interior Concept by Localia Interiors

Was ist Ihre Innendesign-Philosophie?


Ich entwerfe massgeschneiderte Innenräume, die die Geschichte meiner Kunden erzählen.

Meine Einrichtungsphilosophie dreht sich um die Überzeugung, dass sich Kunden nur mit Dingen umgeben sollten, die sie wirklich lieben.


Würden Sie sagen, dass Sie einen bestimmten Stil bei der Innenarchitektur bevorzugen?


Für mich gibt es eigentlich nur einen Stil: den Stil des Kunden! Ich mag eine Mischung aus verschiedenen Stilen und richte mich in der Regel nicht nach kurzlebigen Trends. Ich liebe es auch, Altes mit Neuem, Modernes mit Traditionellem zu mischen. Das bringt Leben und Struktur in die Einrichtung.


Woher bekommen Sie Ihre Inspiration?


Projekt Malans - Photo Credit by Haute'Xposure, Interior Concept by Localia. Interiors

Ich finde Inspiration aus verschiedenen Quellen, darunter sowohl grosse als auch kleine Designmessen – aktuell begeistert mich "3 Days of Design" in Kopenhagen besonders. Auch schöpfe ich Inspiration aus Schweizer und internationalen Innenarchitektur-Magazinen sowie Plattformen wie Pinterest und sozialen Medien. Die Erkundung kleiner Designmarken ist meine Leidenschaft, denn so kann ich meinen Kunden einzigartige Möbel und Accessoires vorstellen, die nicht alltäglich sind. Zudem lasse ich mich von den Leben meiner Kunden inspirieren, indem ich oft nach ihren Lieblingsurlaubsorten und Lieblingsmöbeln frage, die sie seit Jahren begleiten.


Haben Sie ein herausragendes Projekt, an dem Sie gearbeitet haben?

Letztes Jahr hatte ich die Gelegenheit, ein komplettes Umbauprojekt mit dem Interior Design zu begleiten, nachdem die Kundin einen ernsthaften Wasserschaden erlitten hatte. Sie fasste den beherzten Entschluss, einen Grossteil der Möbel zu erneuern, eine neue Küche zu entwerfen und sogar das grosse Hauptbadezimmer mit einem gelben Whirlpool in ein ruhiges Gästezimmer umzuwandeln. Ausserdem gestalteten wir ein neues, kleineres Bad mit einer faszinierenden Tapete, die das Unterwasserleben darstellt.


Projekt Malans - Photo credit by Haute'Xposure, Interior Concept by Localia Interiors

 

Was dieses Projekt besonders hervorhebt, ist der Mut der Kundin in der Entscheidungsfindung und die Bereitschaft, oft eine mutige Wahl zu treffen. In einigen Schlafzimmern und Bädern haben wir kräftige Wandfarben und verspielte Tapeten eingesetzt, während wir uns im offenen Wohn-, Ess- und Küchenbereich für ruhigere Töne entschieden haben.


Projekt Malans - Photo Credit by Haute'Xposure, Interior Concept by Localia Interiors


Der schönste Aspekt ist, wie sich die Beziehung zur Kundind zu einer echten Freundschaft entwickelt hat. Es ist erwähnenswert, dass es für die Kundin nicht leicht war, eine so umfangreiche Renovierung durchführen zu lassen, während sie bereits in der Wohnung wohnte. Sie bezeichnete diese Phase ihres Lebens charmant als "Krisenglück" und fand so Trost inmitten der Turbulenzen.


Projekt Malans - Photo Credit by Haute'Xposure, Interior Concept by Localia Interiors

Welchen Ratschlag würdest du jemandem geben, der kurz davorsteht, sein Zuhause zu renovieren/umzugestalten?


Nur ein einziger Ratschlag? ... Haha!

 

Unterschätze nicht das Volumen eines Renovierungsprojekts - es kann anstrengend und überwältigend sein, weil man so viele Entscheidungen treffen muss. Wenn du dir unsicher bist, wie du das alles bewältigen sollst, solltest du dir Unterstützung von einem Interior Designer suchen. Vielleicht brauchst du kein umfassendes Einrichtungskonzept, aber ein Innendesigner, der dir bei der Auswahl von Materialien und Farben (z. B. Fliesen, Küchenoberflächen) hilft und dir auf deine Bedürfnisse zugeschnittene Gestaltungsvorschläge macht, kann von unschätzbarem Wert sein. Es ist wichtig, den Experten frühzeitig in das Projekt einzubeziehen, am besten schon in der Planungsphase.

 

Auch bei der Beauftragung von Bauunternehmern oder Handwerkern ist es sinnvoll, sich nicht einfach für das billigste Angebot zu entscheiden. Nutze die Empfehlungen deines Netzwerks und natürlich deines persönlichen Interior Designers, falls du einen engagiert hast.

 

Wenn dein Budget begrenzt ist, solltest du lieber auf günstigere Produkte verzichten, die später zu zusätzlichen Kosten führen könnten. Es ist sinnvoller, zu warten und in Qualität zu investieren, auch wenn dies bedeutet, bestimmte Aspekte deiner Umbaupläne aufzuschieben. Auch später freust du dich noch, wenn du in einer nächsten Phase deine Traumbadfliesen einsetzen kannst.

 

Oh, ich könnte noch viele weitere Ratschläge geben!


Was ist Ihr Lieblingsmöbel, das wir bei Milola anbieten und weshalb?


Ich liebe die Velvet Sideboards von Kristensen. Die Qualität ist hervorragend, und ich schätze besonders die abgerundeten Seiten und die versteckten Türen - perfekt, um Dinge wie eine Hausbar diskret zu verstauen (ideal, um sie vor neugierigen Teenagern zu verstecken!). Zudem gibt es die Sideboards in verschiedenen Holztönen, sodass sie perfekt zu jeder Wohnung passen.


Möchten Sie mit Christine zusammensitzen, um Ihr Projekt zu besprechen?






 




19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Localia. Interiors.

Boutique Interior Design Studio 

bottom of page